Flugausfälle: Rechte & Rückerstattung

9. Juni 2020

Bei annullierten Flügen muss die Airline den Ticketpreis vollständig rückerstatten. Die Fluggesellschaft darf Ihnen nicht einfach einen Gutschein aushändigen. Ihre Fluggastrechte beinhalten klar einen Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises. Gerne können Sie Ihre Daten der Datenbank für Flugausfälle im Internet eintragen.

Zudem könnten Sie auch einen Anspruch auf Entschädigungszahlung von der Fluggesellschaft haben. Wenn die Fluggesellschaft Sie weniger als zwei Wochen vor Abflug über die Annullierung des Fluges informiert hat, kann diese Entschädigung bis 600 € betragen. Diese Zahlung wird allerdings nicht fällig, sofern sogenannte außergewöhnliche Umstände zum Flugausfall geführt haben. Ein Beispiel für einen außergewöhnlichen Umstand ist die Corona-Pandemie.

Die Flugreiserechtsexperten der Firma Aviclaim kennen Ihre Rechte. Ob es um einen Flugausfall oder andere Probleme handelt, kann Avcialim Ihnen gerne weiterhelfen.

Erstattung des Ticketpreises bei Flugausfall

Die Rückerstattung muss gemäß Artikel 8 der EU-Fluggastrechteverordnung binnen 7 Tagen seitens der Fluggesellschaft geschehen. Ihnen darf kein Reisevouche anstelle einer Rückerstattung aufgedrängt werden – es sei denn, Sie stimmen dem ausdrücklich zu.

Wenn die Fluggesellschaft Ihren Flug annulliert hat, muss Ihnen zudem im Normalfalle zusätzlich zur Erstattung des Ticketpreises auch eine Entschädigung gezahlt werden. In Fällen von wegen Corona annullierten Flügen trifft dies allerdings nicht zu.

Entschädigung bei Flugverspätung

Bei einer Flugverspätung muss Ihnen die Fluggesellschaft den Ticketpreis zwar nicht erstatten, jedoch könnten Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben. Diese berechnet sich nicht nach dem Ticketpreis, sondern nach der Flugdistanz. So ergibt sich für eine Kurzstrecke eine Entschädigungssumme von 250 € pro Perosn, für eine Mittelstrecke sind es 400 € und für eine Langstrecke ganze 600 €.

Diesen Ansruch haben Sie, sofern Ihr Flug mehr als 3 Stunden Verspätung hatte und keine außergewöhnlichen Umstände zur Flugverspätung geführt hatten.